Montag, 27. Februar 2017

Roter Linsensalat mit Karotten

Ich nehme mir für die Arbeit immer gerne etwas von zu hause mit. Das Essen beim Imbiss kommt mir aus den Ohren. Also hab ich schnell mal wieder die Küche durchforstet, um ein paar Zutaten zusammen zu suchen, die mir eine leckere Mittagspause verschaffen.

Wie wäre es mit einem Linsensalat. Der ist in 10 Minuten fix und fertig. Also ran an den Kochtopf:-)


Zutaten für 1-2 Portionen

- 80 Gramm trockene rote Linsen
- 1 eingelegte gerillte Paprika
-1 große oder 2 kleine Karotten
-1 EL Olivenöl
-Petersilie
- 1 kleine rote Zwiebel
- Salz
- Pfeffer
- Balsamico weiß
- Zitrone
- 1/2 TL Senf reicht eigentlich aus
- 1 TL Zucker

Zubereitung:

Die Linsen nach Packungsanweisung bissfest kochen und das restliche Wasser ab gießen.
In der Zwischenzeit, die Zwiebel und die Paprika klein schneiden und die Karotten mit der groben Seite einer Reibe reiben.

Alles bis auf die Linsen in eine Schale geben und mit dem Balsamico, Zitrone, Senf, Petersilie, Olivenöl und Zucker abschmecken.

Die Linsen dazu geben und alles nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Guten Appetit!


Freitag, 24. Februar 2017

Apfel-Mango Wolken

Was kommt dabei raus, wenn ich in der Küche stehe und einfach mal alles so in eine Schüssel tue, wie es mir gerade einfällt. Genau das:-) Nicht wunderschön, aber Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters :-)


Ich nenne diese kleine Teile Apfel-Mango Wolken. Sie sind keine Kekse und auch kein Kuchen, sie sind irgendwie was dazwischen. Sie schmecken ähnlich wie ein Rosinenbrötchen oder ein Splitterbrötchenteig. Schwierig zu sagen, wie kleine süße Brötchen, muss man ausprobieren. Ich könnte sie mir gut mit einem Klecks Marmelade zum Frühstück oder zum Kaffee vorstellen. Auf jeden Fall schmecken sie Süßmäulern wie mir richtig gut. Sind zwar nicht ganz so diätisch, aber 1-2 Stück ( in meinem Fall waren es 4 😅 ) dürfen es schon mal sein. Ich musste ja für euch probieren 😛

Zutaten für ca.40 Stück, ca. 66 Kalorien pro Stück

- 420 Gramm Dinkelmehl (Typ 630)
- 1/2 Tüte Backpulver
- 80 Gramm Xucker Premium ( Oder Zucker)
- 20 Gramm Xucker light ( oder Zucker)
-1 Tüte Vanillezucker
- 2 Eier
- ein paar Tropfen Vanillearoma (Ostmann)
-230 Gramm Apfelmus
- 50 Gramm Halbfett Margarine
- 70 Gramm getrocknete Mango Streifen
etwas Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung :

Ofen auf 200 Grad vorheizen Backzeit ca. 20 Min.

Mango Streifen in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel zusammen mit dem Mehl, Margarine, Eier, Zucker , Vanillezucker, Aroma, Backpulver und 100 Gramm Apfelmus tun. Alles mit den Händen durchkneten und dann nochmal 130 Gramm Apfelmus unterkneten. Der Teig klebt ordentlich und sieht nicht so hübsch aus, aber das macht nichts.

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und auf mittlerer Schiene backen. Die Wolken etwas abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.
Pur oder mit etwas Marmelade , Schokoaufstrich ,Frischkäse etc. genießen.

Guten Appetit!



Donnerstag, 23. Februar 2017

Saftige Hafer-Bananen-Heidelbeeren Bites

Ich bin verliebt und muss aufpassen, dass ich nicht noch mein Kaloriendefizit von heute zerschlage. Aber diese kleinen saftigen Dinger schmecken nach mehr. Ich wollte natürlich nur einen kosten um zu sehen ob er auch schmeckt und zack war beim fotografieren auch schon der zweite weg. Asche auf mein Haupt, aber ich lieeeeebbbbeee Essen.

Aber ich möchte euch die kleine Nascherei für Zwischendurch nicht vorenthalten.

Probiert es aus.

Zutaten für ca. 10- 11 Stück

- 1 große sehr reife Banane
- 120 Gramm zarte Haferflocken
- 1 gestrichenen EL Honig
- Zimt zum bestäuben
- 80 Gramm Heidelbeeren
- Etwas Vanillearoma ( z. B . von Ostmann)

Zubereitung:

Backofen auf 200 grad vorheizen Ober-Unterhitze

Banane schälen und in einer Schale zerdrücken. Haferflocken, Honig und Vanillearoma zugeben und alles gut vermischen miteinander. Zum Schluss die Heidelbeeren unterrühren , kleine Kekse formen und auf das Blech verteilen. Achtung die Heidelbeeren platzen beim backen auf und verlieren Flüssigkeit. Etwas Abstand zwischen den Keksen lassen.

Im mittleren Einschub ca. 10 Minuten auf 200 Grad backen, dann weitere 10 Minuten bei 180 Grad. Bitte Anleitung des Ofens beachten.

Warm genießen , dann sind sie noch besonders saftig oder aber auch kalt als Snack oder zum Kaffee.

Guten Appetit!

Mittwoch, 22. Februar 2017

Thunfischfrikadellen

Ich denke viele haben diese Frikadellen schon einmal ausprobiert. Es gibt viele Rezepte, aber so wie ich diese kleinen Leckerbissen seit ein paar Jahren zubereite, schmecken sie mir und meiner Familie am besten.  Vielleicht ist das auch für euch eine Abwechslung zu normalen Frikadellen.



Kleiner Tipp was den Geschmack und die Konsitenz angeght, es lohnt sich wirklich etwas mehr Geld für den Thunfisch auszugeben.  Die Frikadellen schmecken wirklich besser und sind zarter.

Zutaten für 6 kleine Frikadellen

- 1 Dose Thunfisch in Wasser
- 1 Tl Magerquark
- 1/2 El Dinkelvollkornmehl ( oder jede andere Sorte)
- 1 Ei
-1 kleine rote Zwiebel
- Meersalz
- Pfeffer aus der Mühle
- 2 TL Rapsöl zum braten
- Knoblauch frisch oder Granulat
- Petersilie 

Zubereitung

Zwiebeln klein schneiden. Thunfisch gut abtropfen lassen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut würzen.  Alles mit einer Gabel zu einer einheitlichen Masse zerdrücken. Dann noch mal kurz mit dem Pürierstab  durch die Masse und 6 kleine flache Frikadellen formen.

Öl in der Pfanne erhitzen und von beiden Seiten braun anbraten.  Dazu passt sehr gut ein Salat.

Guten Appetit

Dienstag, 21. Februar 2017

Falsche Currywurst ( light)

Ich esse gerne Currywurst, aber meistens nur 1 mal im Jahr wenn ich bei meinem lieblings Imbiss vorbei komme. Naja und satt werde ich von einer Wurst auch nicht. Also muss eine Alternative her.
Currywurst light (wie ich sie nenne) mit Nudeln z.B. Oder mit einem Brötchen, oder einfach pur genießen.


Zutaten für 3-4 Portionen

- 500 ml passierte Tomaten
- Worcester Sauce
- Curry Pulver
- 1 Schalotte
- 6 Viva Vital Wiener mit Joghurt von Netto Marken- Discount
- 1 TL Xucker Premium o. andere Süße
- 3 TL Rapsöl
- 40 ml Wasser
- Meersalz
- Cayenne Pfeffer
- ca. 2 EL Tomatenmark ( Oro mit Würzgemüse)
- Paprika Edelsüß

Zubereitung :

Die Schalotte in kleine Würfel, Wiener in dünne Scheiben schneiden.  Öl im Topf erhitzen und die Wiener und die Zwiebeln im Topf kurz anbraten.

Ablöschen mit den Passierten Tomaten,  Tomatenmark,Wasser und Zucker zugeben umrühren. Mit der Worcester Sauce, Curry , Paprika, Cayenne Pfeffer und Salz abschmecken.  5 Min kochen lassen. Fertig

Guten Appetit!

Montag, 20. Februar 2017

Knäckebrot / Kräcker


Was tut man, wenn man Sonntags nicht mehr genug Brot im Haus hat oder wenn sich spontan Gäste für einen kleinen Spiele- oder Filmabend angekündigt haben? Klar man kann zur nächsten Tanke fahren und ein Brot oder Chips kaufen, man kann aber auch gucken, wie in meinem Fall, was der Vorratsschrank noch so alles parat hält, denn ich finde einfach selbstgemachtes schmeckt immer noch am besten. Also habe ich mir überlegt ein Knäckebrot fürs Frühstück zu backen und am Abend gibt es diese als Kräcker mit einem selbstgemachten Frischkäse Dip und Gemüse. 

Zutaten für ein Blech ( ca. 8 -10 Knäckebrote)

- 70 Gramm Sesam
- 70 Gramm Sonnenblumenkerne
- 20 Gramm Chia-Samen
- 70 Gramm Buchweizenmehl
- 40 Gramm Quiona gepufft
- 70 Gramm Dinkelvollkornmehl (oder selbst gemahlenen Dinkel)
- 20 ml Rapsöl
- 1/2 TL Salz
- 250 ml kochendes Wasser


Zubereitung :
Backofen Vorheizen auf 150 Grad
Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und mit dem kochendem Wasser zügig zu einer glatten Masse verrühren.

Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Z.B. mit einem kleinen Nudelholz. Blech in den mittleren Einschub des Ofens schieben und ca. 60 Minuten backen. Zwischendurch die feuchte Luft aus dem Ofen lassen.

Nach Ablauf der Zeit mit einem großen scharfen Messer ca. 8-10 Knäckebrote oder kleine Kräcker schneiden.

Guten Appetit!





Samstag, 18. Februar 2017

Mediterrane Gemüsepfanne mit Feta und Hirse

Heute habe ich mal etwas mit Hirse ausprobiert. Alles was neu ist, wird erstmal genau unter die Lupe genommen.  Da die Hirse finde ich optisch meinem geliebten Bulgur ähnelt, habe ich eines meiner Lieblingsessen einfach auch genau wie mit dem Blugur mit Hirse zubereitet.


Zutaten für 1 Person

- 50 Gramm Hirse
- 150 ml Wasser
- 1/4 Gemüsebrühwürfel (Bouillon)
- 1 TL Olivenöl
- 1 TL Aglio - Olio Nudelkrönung von Riesa oder alternativ eine Knoblauchzehe und Chili
- Cayenne Pfeffer
- Oregano
- 1 Paprika
- 4 Cherry Tomaten
- 2 TL Tomatenmark
- Patros light ( Feta)

Zubereitung :

Hirse gut abspülen und abtropfen und mit dem Brühwürfel, 150 ml Wasser im Topf aufkochen und im geschlossenen Topf  ca. 25 Min quellen lassen bei geringer Hitze.

In der Zeit Gemüse waschen und klein schneiden. Tomaten vierteln, Öl,  Aglio- Olio in der Pfanne erhitzen und die Zucchini und die Paprika schön anbraten.

Wenn die Hirse fertig ist, diese zum Gemüse geben 3-4 EL. Wasser dazu  geben und den Tomatenmark unterrühren. Mit Oregano, und Cayenne Pfeffer abschmecken.
Tomaten zugeben umrühren und Feta Würfel drüber streuen .

Guten Appetit!


Mittwoch, 15. Februar 2017

Kleine Nusskuchen

Zum Geburtstag hat sich mein Mann kleine Nusskuchen gewünscht. Raus gekommen sind diese kleinen Türmchen.  Sie schmecken natürlich nicht ganz so süß wie welche aus der Backmischung oder vom Bäcker, aber sind für uns dennoch ein leckerer nussiger Kuchensnack zum Kaffee.
Natürlich könnt ihr mit den Zutaten so variieren, wie es euch am liebsten ist.


Zutaten für 9 Muffin Formen:

- 100 Gramm gemahlene Mandeln
- 50 Gramm Dinkelvollkornmehl
- 75 ml Milch
- 40 ml Rapsöl
- 1/2 Tüte Backpulver
-20 Gramm Xucker Light ( oder jede andere Süße)
- 90 Gramm Xucker Premium  (oder jede andere Süße)
- einige Tropfen Vanillearoma ( z.B. Ostmann)
- einige Tropfen Bittermandelaroma
- Prise Salz
45 Gramm Walnüsse
- 2 Eier
-Muffin Blech
- Muffin Papierförmchen
- 1 TL Zitronensaft
- 4 TL Wasser
- Zimt

Zubereitung Teig:

Ofen auf 200 Grad vorheizen

Eiweiß streif schlagen und beiseite stellen.
Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz, 20 Gramm Walnüsse in einer Schüssel mischen, Xucker Light kurz in der Kaffeemühle z.B. mahlen. 50 Gramm Xucker Premium und 20 Gramm Xucker Light zum Mehl in die Schüssel geben. Eigelb, Öl und die Aromen dazu geben und gut mit einem elektrischen Handrührgerät durchrühren . Eiweiß unterheben und gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und ca . 15 Minuten backen. Bitte Backofen Anleitung beachten.
Dann auskühlen lassen.

Zubereitung Zuckerguss:

- 30 Gramm Xucker Premium mahlen und in einer Schale mit 1 TL Zitronensaft
 und 1-2 TL Wasser glatt rühren . Zimt in den Zuckerguss geben und umrühren. Alles beiseite stellen.

In einer Pfanne die restlichen Nüsse mit 10 Gramm Xucker Premium (oder Zucker) und 2 TL Wasser und etwas Zimt in einer Pfanne kochen , bis der Xucker einen Mantel um die Nüsse legt. Alles auf ein Backpapier geben.

Kuchen mit dem Zuckerguss bestreichen und die Nüsse gleichmäßig auf die Küchlein verteilen. Evtl. mit etwas Puderzucker besteuben.

Guten Appetit!

Dienstag, 14. Februar 2017

Spaghetti in pikanter Thunfisch- Tomatensauce

Lust auf Nudeln , aber auch auf Fisch?  ? Keine Lust Fisch zu braten? Wie wäre es mit einer pikanten Thunfisch-Tomatensauce zu den Nudeln?
Dieses Sauce kam bei uns bisher immer sehr gut an. Sie ist schnell gemacht und heizt ordentlich ein.


Ich habe hier mal ein Rezept für euch zusammengestellt.

Zutaten für ca. 3 Portionen

- 300 Gramm Vollkorn Nudeln
- 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft
- 3 TL Olivenöl
- 1 getrocknete Chili
- Meersalz, Pfeffer aus der Mühle,
- Chili aus der Mühle
- Cayenne Pfeffer
- Oregano und Basilikum Vorzugsweise frisch
- Prise Zucker (Xucker Premium)
- Majoran
- 2 Schalotten
- 3 EL Tomatenmark ( vorzugsweise von ORO mit Würzgemüse)
- 2 - 3 Knoblauchzehen
- 1 Päckchen passierte Tomaten
- 1/2 Gemüsebrühwürfel
- Parmesan frisch gerieben (Menge nach Belieben)

Zubereitung:

Schalotten schön klein Würfeln, Knoblauch schälen . 2 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Knoblauch und die zerkleinerte getrocknete Chili dazu geben und kurz anbraten.

Alles mit den passierten Tomaten ablöschen. Thunfisch gut abtropfen und mit dem Basilikum und Oregano zu der Sauce geben. Mit dem Zucker und den restlichen Gewürzen abschmecken und kurz köcheln lassen. Zum Schluss noch den letzten TL Olivenöl dazugeben und durchrühren. Alles mit frisch geriebenen Parmesan anrichten. Fertig.

Guten Appetit!


Montag, 13. Februar 2017

Tatarbällchen Spieße auf Kartoffel-Speiserüben Püree

Mal was ganz leckeres heute auf den Tisch gebracht. Meine Familie war begeistert und ich auch.
Es muss nicht immer alles aufwendig sein, damit es schmeckt.
Wie wäre es mit einem herzhaften Püree und kleinen würzigen Hackbällchen.

          
                         Zutaten für das Püree (3 Portionen):                           
-2 Speiserüben
-500 Gramm Kartoffeln
- 2 Schalotten
- Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat gerieben
- 2 EL Rama Creme Fine

Zutaten für die Tatarhackbällchen Spieße :

- 300 Gramm Tatar
- 1 Ei
- Salz, Pfeffer, Oregano, Majoran, Paprika edelsüß
- 1 Schalotte
- 2 Knoblauchzehen gepresst
-  1 TL Senf
- 1 EL Magerquark
- 2 EL Haferflocken zarte
- 3 TL Rapsöl
- 6 Holzspieße

Zubereitung Püree:

Schalotten schön klein schneiden und beiseite stellen
Kartoffeln und Rüben schälen und in gleichgroße Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen.
Dann abgießen und zurück in den Topf geben . Die Schalotten, Salz, Pfeffer und die Sahne dazu geben und gut zerstampfen. Mit Muskatnuss abschmecken. Fertig.


Zubereitung Tatarbällchen Spieße:

Schalotte fein schneiden und Knoblauch pressen. Alles in eine Schüssel zusammen mit dem Tatar , Ei, Haferflocken, Magerquark, Senf geben und gut kneten. Dann mit allen Gewürzen abschmecken und wieder gut kneten. ( kleine Probe in die Pfanne geben) ggf. nachwürzen und wieder vermengen.
 Aus der Menge kleine Bällchen formen und auf die 6 Spieße gleichmäßig aufteilen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Spieße darin ringsherum braten.

Spieße zu dem Püree geben , fertig.

Guten Appetit!



Sonntag, 12. Februar 2017

Bananen-Waldbeeren-Shake

Ich denke viele haben es schon ausprobiert, Eis aus gefrorenen Früchten. Die sind so vielfältig und man kann diese so unendlich gut variieren. Ich habe uns heute einen Bananen- Waldbeeren - Shake mit  Sahne zubereitet. Ihr könnt aber auch Joghurt oder Milch nehmen oder einfach nur etwas Wasser. Ganz nach euren Vorlieben und je nachdem, was in eurer Ernährung erlaubt ist oder nicht:-).

Manchmal muss es eben mehr sein.


Zutaten für 6 Portionen:

- 4 gefrorene Banane ( in Scheiben)
- 400 Gramm Waldbeeren gefroren
- 220 ml Rama Cremefine zum schlagen
- 110 Gramm Joghurt
-100 ml Wasser
-Xucker Premium oder jede andere Süße, ich hatte 2 TL zu den Beeren gegeben 

Zubereitung:

Waldbeeren, Wasser , 90 Gramm Joghurt, 100 ml Sahne in einen Leistungsstarken Mixer geben mit Xucker (oder anderer Süße) abschmecken und mixen. Dann die Menge in einen Behälter füllen und noch mal in das TK Fach stellen und warten bis der Bananenshake fertig ist.

Bananen ca. 10 - 15 Minuten antauen lassen und zusammen mit der restlichen Sahne, Joghurt und dem Xucker in den Mixer geben und solange mixen, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.

Beides kann wie ein Eisiger Shake mit dem Strohalm getrunken oder gelöffelt werden.

Waldbeereneis wieder rausholen und beide Eissorten in ein Glas füllen und genießen.

Samstag, 11. Februar 2017

Müslihäppchen



Wer kennt ihn nicht, den Heißhunger. Gerade wenn man zu lange wartet mit dem Essen, kann er sich heimlich in unseren Kopf schleichen und schnell deine Vorsätze zunichte machen. Dann stopft man sich mit allem voll, was man gerade zwischen die Finger bekommt. Auch ich bin in der Hinsicht kein neues Opfer für diese Attacken. Aber!!! Wenn meine Planung stimmt und ich gut vorbereitet bin, kann mir dieser fiese Heißhunger garnichts. Denn 2- 3 kleine Häppchen reichen schon aus, damit mein Kopf und mein Magen glücklich sind. Probiert es aus. Sie schmecken wirklich gut (sogar meinem Kind)😍.

Zutaten für ca . 32 Müslihäppchen

-100 Gramm zarte Haferflocken
- 40 Gramm Datteln
- 10 Gramm Sonnenblumenkerne
- 25 Gramm Honig
- 1/2 Banane
- 20 Gramm Sesam
- 50 Gramm Mandeln
- etwas Wasser
- 20 Gramm Kokosöl
- Backpapier

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen

Datteln in einer Schale mit Wasser leicht bedecken und ca. 30 Min weichen lassen. Dann mit den Pürierstab grob zusammen mit dem Wasser zerkleinern. Alles in eine größere Schüssel geben.

Mandeln im Gefrierbeutel grob zerklopfen und zu den Datteln geben.

Banane mit der Gabel zerdrücken und auch in die Schüssel geben.

Nun alle anderen Zutaten hinzufügen und gut durchrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Jetzt alles auf einen Haufen auf das mit Backpapier belegte Blech schütten und mit einem Messer zu einem glatten Viereck streichen. Ca. 23*20 cm.

Dann 10 Minuten bei 200 Grad backen, dann weitere 10 Minuten bei 180 Grad. Nach insgesamt 20 Minuten das Blech rausholen und alles in 10 Riegel zerteilen. Weitere 10 Minuten bei 160 Grad backen .Nach Ablauf der Zeit aus jedem Müsliriegel  jeweils 3 Häppchen machen und etwas abkühlen lassen.

Guten Appetit!









Warmer Tortillia Wrap mit Hähnchen und Gemüse

Heute habe ich ein sehr schönes Gericht, was sich super auch einen Tag vorher zubereiten lässt und schnell fertig ist.

Wie wäre es mit einem leckeren Hähnchen Tortillia , knackigem Gemüse, pikanter Soße und lecker geschmolzenem Käse 😍 ?!


Für 3-4 Tortillia braucht ihr folgende Zutaten:

- 3 - 4 Tortillia Wraps
- 3 kleine Knoblauchzehen (gepresst)
- 500 Gramm Hähnchenbrustfilet
- 1 grüne Paprikaschote
- 1 kleine rote Zwiebel
- 1 kleine Büchse Mais (140 Gramm)
- 2 TL Rapsöl
- 2 TL Paprika Edelsüß
- Meersalz
- 1 TL Curry
- 2 Messerspitzen Koriander gemahlen
- 1/2 TL Paprika Rosenscharf
- 2 TL Zigeunersauce
- 1/2 TL Majoran
- 3 EL Tomatenmark vorzugsweise ORO Tomatenmark mit Würzgemüse
- etwas Piri Piri Sauce
- 100 ml Wasser
- 3 - 4 EL geriebenen Käse

Zubereitung:

Hähnchen, Paprika und Zwiebel ganz klein Würfeln, , Mais abtropfen . Öl in der Pfanne erhitzen und das Huhn kurz anbraten und salzen. Piri Piri Sauce, Zwiebeln, Paprika , Mais, Gewürze und Knoblauch dazu  und gut durchrühren . Tomatenmark unterrühren und mit Wasser aufgießen. Mit 2 TL Zigeunersauce und ggf. noch Salz abschmecken.

In einer anderen warmen Pfanne einen Tortillia legen zur Hälfte mit etwas von der Hähnchenpfanne belegen und mit 1 EL Käse bestreuen. Zur Mitte hin zusammenklappen und kurz den Käse schmelzen lassen. Alles auf einen Teller mit etwas Salat anrichten .

Guten Appetit!

Mittwoch, 8. Februar 2017

Knusper, knusper, Knuspermüsli




Ich liebe Knuspermüsli,😍 doch leider sind die fertigen Müslis oft mit ungesundem zugesetztem Fett und viel weißem Zucker.  Einfach nur Haferflocken über den Joghurt finde ich zu langweilig,  obwohl mein Mann sich darin reinlegen könnte 😏 . Da sieht man mal wieder das Geschmäcker verschieden sind. Ich mag es gerne süß und knusprig . Aber es sollte natürlich nicht gleich auf der Hüfte landen. Zucker oder fettreduzierte fertig Müslis, schmecken manchmal auch nur nach Pappe und so richtig weiß man auch nie was drin steckt.

Wie umgehen wir nun die Zucker und Fettfalle? Genau, das Müsli wird ruckzuck selber hergestellt. Die meisten Zutaten habt ihr, wenn ihr eh schon auf eure Ernährung achtet, bestimmt zu hause.

Also worauf wartet ihr?  Ran an die Flocken, ab in den Backofen und das nächste Knuspererlebnis zum Frühstück ist fertig.

Ihr braucht folgende Zutaten:

- 250 Gramm kernige Haferflocken
- 100 Gramm Basismüsli
- 50 Gramm Honig
- 20 Gramm Kokosöl
- 30 Gramm Mandeln (klein geschnitten oder gehackt)

Zubereitung:

1. Das Blech mit Backpapier belegen.

2. Haferflocken, Basismüsli, Kokosöl und die Mandeln in einer Schüssel mischen.

3. Den Honig ein einer Schale in der Mikrowelle kurz erwärmen ( 20 Sekunden max.) und zu den Flocken geben. Alles gut durchrühren.

4. Die Masse auf dem Blech verteilen und für ca. 20-25 Min in den Ofen, mittlerer Einschub, 180 Grad Ober- Unterhitze. Mehrmals umrühren und darauf achten, dass es nicht zu dunkel wird oder verbrennt.

5. Wenn es eine goldige Farbe hat, raus nehmen,  abkühlen lassen und in einen Behälter füllen.

Dieses Müsli schmeckt zusammen mit griechischem Joghurt und Früchten besonders gut. Einfach ein Löffel über den Joghurt geben und fertig ist dein Knuspererlebnis.

Guten Appetit!


Dienstag, 7. Februar 2017

Oopsie Burger Low Carb


Heiß diskutiert, Kohlehydrate ja oder nein. Ich persönlich kann den Low Carb Trend für mich nicht entdecken, dazu esse ich viel zu gerne Nudeln, Brot, Kartoffeln, Reis etc. Doch ein wenig Abwechslung darf es auch bei mir sein. Da ich kein Fan von Fastfood Läden wie Mc D. , Burger King, KFC etc. bin, muss ich mir meinen Burger selbst machen . Und was macht man, wenn man keine Hamburgerbrötchen zuhause hat, man macht sich einen Oopsie Burger. Oopsie Rezepte gibt es viele. Ich möchte euch meinen Favorit heute vorstellen. Ich nehme bewusst keinen ganz mageren Frischkäse, weil die Oopsies damit wirklich besser schmecken. Dann isst man eben einen weniger und hat dafür mehr Geschmack.

Zutaten für ca. 2- 3 Burger

- 3 Eigelb
- 3 Eiweiß
- 100 Gramm Frischkäse ( bis 16 % Fett)
- 1/2 TL Salz
- ca. 1 EL Sesam
- 100 Gramm Tatar
- Salat
- 3 Scheiben Käse (Optional)
- etwas Tomate und Saure Gurke, Zwiebel (Optional)
- Worcester Sauce
- ggf. Ketchup , Mayo, Tomatenmark( Optional)

Zubereitung:

Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Eigelbe mit dem Frischkäse und dem Salz geschmeidig rühren. Die 3 Eiweiß richtig steif schlagen und unter die Eigelb-Frischkäsemasse heben.


Auf ein mit Backpapier belegtes Blech 6 gleichgroße Kleckse geben und mit Sesam bestreuen.
ca. 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.


In der Zwischenzeit Tatar mit Worcester Sauce würzen und ein 1-3  Burger-Buletten formen und in der Pfanne braten.

Wenn die Oopsies fertig sind, kurz abkühlen lassen, mit z.B. Ketchup bestreichen und mit dem Gemüse dem Fleisch und dem Käse zu einem leckeren Burger stapeln.

Jetzt nur noch reinbeißen und genießen.

Guten Appetit!


Montag, 6. Februar 2017

Heute leckere Hausmannskost?





Heute war wieder ein schöner Start in den Tag. Gleich früh am Morgen die Zeit für eine Runde Sport genutzt bei meinen Damen im Mrs. Sporty. Ich finde, wenn man es richtig macht, bringt einem auch die halbe Stunde im Zirkel ne Menge.

Doch nach dem Sport meldet sich auch oft mein Appetit und der Hunger. Also habe ich mir für das Mittagessen mal Hausmannskost vorgenommen.

Wie wäre es mit Rinderrouladen?

Die machen etwas Arbeit, aber sie schmecken doch immer sehr gut und lassen sich gut für spätere Essen vorkochen und einfrieren. So stelle ich sicher, dass meine Familie immer alles frisch auf den Tisch bekommt und Fastfood eine Ausnahme bleibt.

Für 6 Stück braucht man folgende Zutaten:

- 6 Rinderrouladen (ca. 1 Kg)
- 8 Gewürzgurken
- 2 EL von dem Gurkenwasser
- 2 Gemüsezwiebeln
- Senf
- 1 TL Öl
- Bacon ( 2-3 Scheiben je Roulade)
- Salz, Pfeffer, Paprika scharf, Paprika edelsüß,Knoblauchgranulat
-  Knoblauchzehen
- 500- 600 ml Rinderboullion
- ca. 12 Gramm Speisestärke
- 6 kleine Holz oder Metallspieße

Vorbereitung:

Rinderrouladen flach klopfen. 6 Gewürzgurken halbieren, Zwiebel in Würfel schneiden.

Für die Füllung:

Je Roulade mit einem großen Teelöffel Senf bestreichen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen, mit 2 -3 Scheiben Bacon , 2 halben Gewürzgurken und Zwiebelwürfeln belegen . Den Rand zur Mitte hin falten und die Roulade zusammen rolle. Jetzt mit einem Spieß die Roulade verschließen.

Öl in der Pfanne erhitzen und die Rouladen darin braun anbraten . Wenn die Rouladen schön braun sind, die restlichen Zwiebeln, Knoblauchzehen und zwei 2 klein geschnittene Gewürzgurken dazu geben und kurz mit braten . Mit der Boullion ablöschen. Für die Soße 2 TL Senf, 2 Esslöffel Gurkenwasser , Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und scharf und Knoblauchgranulat unter die Boullion und die Rouladen mischen und alles zugedeckt ca. 1,5- 2 Stunden köcheln lassen. Ab und zu die Rouladen drehen.

Wenn die Rouladen schön zart sind, auf einen Teller legen und die Soße pürieren. Etwas Soße abnehmen und kurz in einer Schale abkühlen lassen und dann mit der Stärke verrühren . GGf. noch etwas Wasser zu geben.Nun alles zu der Soße in den Topf geben und nochmal gut umrühren und kurz aufkochen.

Als Beilage ggf. Rotkohl und Kartoffeln dazu.

Guten Appetit



Sonntag, 5. Februar 2017

Mit Porridge in den Tag starten!






Süße Schokolanden Verführung


Kennt ihr diese besonderen Tage, an denen man öfter Appetit auf etwas schokoladiges hat?!

Das kommt bei mir öfter vor, denn ich liebe Schokolade, das ist mein größtes Laster und ich möchte darauf nicht ganz verzichten. Besser als sich jetzt einen Schokoriegel zu gönnen oder am besten gleich eine ganze Tafel Schokolade, ist es, wenn man sich ein leckeres Porridge mit schönen schokoladigen Geschmack zaubert.
Porridge kannst du in sämtlichen Varianten zubereiten . Heute zeige ich euch eine davon.

Es ist so einfach und geht ruck zuck.

Du brauchst für 1 Portion folgende Zutaten:

- 50 Gramm Haferflocken
- 100 ml Milch (1,5%)
- 150 ml Wasser
- 1 Banane
- 1 TL Backkakao
- 1/2 TL Spekulatiusgewürz
- 1/2 TL Zimt
- ein paar Tropfen Vanillearoma (z.b. von Ostmann)
- 1 Prise Salz
- 5 Gramm Mandeln
-1 TL Xucker Premium ( oder jede andere Süße )

Zubereitung:
1. Schneide die Banane in kleine Scheiben oder Würfel und gebe die Hälfte davon in deinen Teller oder in deine Schale.

2. Gebe nun bis auf die restliche Banane und die Mandeln alles in einen Top und lasse es unter rühren aufkochen. Koche es ca. 1-2 Minuten und lass es dann ca. 1 Minute quellen ohne Hitzezufuhr.

3. Gebe das ganze Porridge auf deine Banane in deiner Schale oder deinem Teller.

4. Jetzt nur noch die restlichen Bananenstückchen, etwas Zimt und die Mandeln über dein Essen geben und fertig ist deine Süße Verführung am Morgen, am Mittag oder am Abend.

Guten Appetit!




Samstag, 4. Februar 2017

Nudeln zum Mittag?!


Tortellini in Champignon-Schinken-Soße

Das ist wirklich ein einfaches und sehr leckeres Rezept. Meine Tochter isst so gerne Champignon, so das ich mich dazu entschlossen habe, gleich nach dem Sport alles für dieses leckere Gericht einzukaufen.

Ihr benötigt für 3 Portionen folgende Zutaten:

- 600 Gramm frische Tortellini mit (Ricotta und Spinat z.B.)
- 2 Scheiben gekochten Schinken ( ich hatte italienischen)
- eine Schale weiße Champignon (ca.250 Gramm)
- 30 ml Sahne
- 25 Gramm Crème fraiche leicht 
- 10 Gramm Speisestärke
- 1 Lauchzwiebel
- 1 Schalotte
-1 Knoblauchzehe
- ca. 250-300 ml Brühe (1/2 Brühwürfel )
- Salz
- Pfeffer
- 1 TL Öl
- Etwas Schnittlauch

Zubereitung:

Die Champignon waschen, putzen trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebel in Ringe und die Schalotte in Würfel schneiden. Den Kochschinken grob klein schneiden.

Das Öl in der Pfanne erhitzen die Champignon in der Pfanne leicht braun anbraten. Die Knoblauchzehe,Lauchzwiebeln und Schalotten dazu geben und kurz mit braten. Alles mit der Brühe ablöschen . Das Créme leicht dazu geben. Nun etwas von der Flüssigkeit ( abgekühlt) mit der Stärke in einer extra Schale verrühren und wieder zurück zum essen geben. Kurz aufkochen . Nun die Sahne dazu geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tortellini im heißen Wasser ziehen lassen , abtropfen und zu der Soße geben. Alles durchrühren und anrichten. Nun einfach noch etwas Schnittlauch auf die Teller streuen und fertig ist eine leckere Mahlzeit.

Tipp: Schmeckt auch mit frisch geriebenen Parmesan sehr gut

Guten Appetit



Freitag, 3. Februar 2017

Wenn doch einfach mal alles gut ist!

Für meinen neuen Start in ein gesundes, glückliches ICH,  fehlt nun nicht mehr viel.
Heute hatte das große warten auf die Ergebnisse des Check Up´s  beim Arzt ein Ende.
Alles im grünen Bereich obwohl ich mich nicht habe dazu hinreißen lassen, vor der Blutabnahme extra strickt Diät zu halten. Nein, ich wollte alles unverfälscht haben und bin zufrieden.

Morgen geht es also wieder ab zum Sport. Ja Sport, für die einen das schönste was es gibt und für die anderen Mord. Für mich ist der Sport mitunter das Mittel zum Zweck. Mit, muss öfter mal der Schweinehund überwunden werden und ohne, da fehlt dann auch wieder was. Die Mischung macht's.
Ich will gesund bleiben , schlank werden und er unterstützt mich bei einer gesünderen Ernährung.
Ich habe für mich das Joggen entdeckt. Naja, solange es die Bandscheiben mitmachen, aber auch stramme Spaziergänge oder 3 Mal in der Woche die Damen bei Mrs. Sporty zu besuchen helfen mir mein Ziel zu erreichen.

Dran bleiben ist das Zauberwort. Ja und ich bleibe mit vielen Auf und Ab´s nun schon viele Jahre dran. Hier Diät und da eine neue Diät. Hier nen Shake und da nen Trunk. Sämtliche Ernährungsformen hab ich durch, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.
Doch eins habe ich in meiner Diätkarriere gelernt, ohne Disziplin läuft nichts.

Disziplin

Der eine hat sie der andere nicht und ich nur Teilweise😍
Ja ich gebe zu ich nasche gern und ich sitze gerne mit Freunden beim Essen, denn für mich geht nichts über einen gemütlichen Abend mit leckerem Essen und angenehmer Begleitung. Dafür ist meine Disziplin schon oft mal über den Haufen geworfen worden.

Aber das Leben ist zu kurz um auf alles zu verzichten. Man muss einfach nur lernen Ausnahmen bewusster zu genießen und diese nicht zur täglichen Regelmäßigkeit werden zu lassen.

Aber wie sagt das Sprichwort so schön? Übung macht den Meister. Das wäre doch gelacht, wenn ich das nicht hinbekomme.

Wir werden es sehen.....

Zu guter Letzt bleibt mir nur zu sagen: Alles was man tut, sollte man für sich und niemanden anderen tun. Also Kopf hoch Krone richten und ran an den Speck!

Bis bald, eure Melli

Amerettini Dessert





Jaja, ich und meine Amerettini 😍

Diese kleinen Verführungskünstler, lassen in Kombination mit den richtigen Zutaten dein Dessert zu einer wahren Geschmacksexplosion werden, die dich in das Land der süßen Träume verführt. Ein wenig Süße muss auch ab und zu mal erlaubt sein. Dieses Gericht eignet sich super als Nachtisch, als Ersatz für Kuchen , zum abkühlen in der Sonne oder wenn der kleine Hunger nach süßen Leckereien dich überfällt. Es ist schnell gemacht und schmeckt einfach lecker.

Du brauchst für 3 Portionen
- 3 Gläser
-500 Gramm frische Erdbeeren
- 450 Gramm griechischen Joghurt
- 1 Tüte Vanillezucker
- Spritzer Zitrone
2-3 EL Wasser und
natürlich Amerettini

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Ich nutze gerne den Nicer Dicer zum zerkleinern. Einfach mal im Netz eingeben, das Geld lohnt sich echt dafür.
Zucker, Zitrone und Wasser  zu den Früchten geben und alles gut durchrühren. Die Erdbeeren mal 30 Minuten stehen lassen und wässern lassen (kann man machen, muss man aber nicht) .

Jetzt einfach nur die Erdbeeren abwechselnd mit dem Joghurt in den Gläsern schichten und als Topping die Amerettini drauf zerbröseln. 

Kleiner Tipp: Wer Amerettini nicht mag oder nicht da hat, es schmeckt mit Knuspermüsli ,Butterkeks, Löffelbisquit oder einfach pur genauso gut.

Es muss nicht immer ein Gericht mit 1000 Zutaten sein, um glücklich und zufrieden satt zu werden.

Guten Appetit!


Milchkaffee/Eiskaffee im Sommer


Sommer!!! Ach wäre er nur schon da. Was ich am Sommer besonders gerne mag sind erfrischende Getränke.

Wie wäre es da mit einem Eiskaffee 😍

Schnell zum nächsten Laden und einen kaufen, doch die fertigen Milchkaffees oder Eiskaffees haben mir viel zu viel Zucker.

Was nun? Verzichten?

NEIN!

Hier meine Lösung für alle die abnehmen möchten oder ihre Figur halten möchten und trotzdem ab und zu einen Eiskaffee genießen wollen.

Ihr braucht einen guten Mixer mit ordentlich Power

6 Eiswürfel, 200 ml Milch 0,3% Fett, 1,5-2 TL instant Kaffee und etwas Süßstoff oder Süße nach Wahl.

Und so wird er gemacht:

2 Eiswürfel in ein Glas geben. Alle anderen Zutaten in den Mixer geben und ca. 1 Minuten mixen, bis sich etwas Schaum entwickelt .

Alles zu den Eiswürfeln in das Glas geben und genießen .



Wasser trinken




Wasser muss nicht langweilig sein

trinken, trinken, trinken

Ja aber was? Wasser und dann noch ohne Kohlensäure? Das schmeckt nicht. So oder so ähnlich klingt es, wenn ich meiner Tochter oder meinen Mann zum Wasser trinken ermutigen möchte.

Wasser ist ein super Durstlöscher und füllt den Magen. Man muss es sich nur schön herrichten und schon schmeckt es. Wozu das Wasser mit Geschmack und zugesetzten Zucker kaufen, wenn man es sich zu jeder Jahreszeit lecker selbst zubereiten kann.

Hier ein Beispiel, was bestimmt auch Dir schmeckt:


Zutaten:

Stilles Wasser und jetzt die Überraschung, Früchte! Ja richtig gehört Früchte. Beeren kann man im Sommer gefroren aus dem TK-Fach super als Eiswürfel und Geschmacksverleiher nutzen. Sie geben Farbe und Geschmack ab. Mit Minze, Ingwer und Zitrone, wird das Wasser trinken zum Erlebnis.

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Also probiere es aus und trinke:

Wasser!



Schnelle Schlemmerei aus dem Glas

Wir kennen es alle. Besuch kündigt sich an und es muss schnell was auf den Tisch. Backen? Keine Zeit. Also schnell gucken was die Küche so hergibt. Für diese leckere Schlemmerei werden eure Gäste euch lieben. Für alle die noch mehr Kalorien sparen möchten, Einfach die Amerettini weglassen oder nur die Hälfte der angegebenen Menge in das Glas füllen.

Zutaten für 2 Portionen

- 100 Gramm Magerquark
- 100 Gramm Joghurt Natur ( ich hatte griechischen Joghurt 2% Fett von Lidl)
- 20   Gramm  Crème leicht
- 2 TL Erdbeermarmelade ohne Stücke
- ggf. etwas Süßstoff oder jede andere Süße
- Spritzer Zitrone
- 6 Amerettini

Zubereitung:

4 Amerettini in eine Schale oder einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln. 2 Stück zum garnieren aufheben.

Magerquark, Joghurt und die Crème leicht mit dem Süßstoff und dem Zitronensaft glatt rühren. Die Marmelade leicht mit der Masse verrühren.

Als erstes die zerbröselten Amerettini auf die Gläser aufteilen und dann die Crème in beide Gläser füllen. Nun auf jedes Glas ein Amerettini geben. Wer mag kann alles noch Kakao Nibs (hatte ich) oder Schoko Streusel garnieren.


Guten Appetitt


Süße Verführung

Käsekuchen

Viele lieben ihn und ich zähle mich mit dazu. Es gibt so viele Varianten ihn zuzubereiten und das ist eine von meinen Varianten😋

Ihr benötigt folgende Zutaten:

-270 Gramm Frischkäse 16% Fett
-750 Gramm Magerquark
-175 Gramm Frischkäse 3% Fett (z.B. Philadelphia 3% Fett)
-3 Eier
-2 Tüten Vanillezucker
-8 EL Xucker light gemahlen z. b . in der Kaffeemühle ( oder andere Süße nach Wahl)
-1 EL Stärke (Alternativ 1/2 Tüte Dr. Oetker Käsekuchenhilfe)
-1 TL Backpulver
-50 ml Milch (ich hatte 0,3% Fett)
- Spritzer Zitrone
Etwas Fett für die Form

28er Springform ,Ofen Ober-Unterhitze 180 Grad unteres Drittel

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad vorheizen

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Alle anderen Zutaten bis auf das Eiweiß miteinander verrühren.
Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben.

Jetzt den gesamten Teig in die gefettete Springform füllen und den Kuchen im unteren Drittel des Ofens ca. 50-55 Minuten backen.

Tipp: Wird der Kuchen zu dunkel, mit etwas Silberfolie abdecken.

Guten Appetit




Aller Anfang ist schwer. Willkommen auf meinem Blog

Gesund, fit und schlank möchte ICH werden.

ICH? Dass bin ich, Melanie 37 Jahre alt, verheiratet ,Mutter einer süßen Tochter und Inhaberin eines etwas zu groß geratenen  Popos. Und was macht man, wenn man gesund, fit und schlank werden möchte? Man eröffnet seinen eigenen Blog (lol) 😄.

Ich liebe das Kochen und wurschtel gerne in der Küche rum . Ich koche gerne für Familie und Freunde. Bisher habe ich ein Kochbuch per Hand erstellt, welches ich später meiner Tochter vermachen möchte. Auf Instagram und Facebook teile ich gerne mal meine liebevoll zubereiteten Speisen in Form von Bildern und Rezepten.

Ich versuche mich gesund zu ernähren und meine restlichen Kilos purzeln zu lassen. Ich möchte nur vorab schon mal klarstellen, das ich hier nicht den Magerwahn mitmache und auch keine Muskelpakete mir aufbauen will. In erster Linie geht es mir um meine Gesundheit und dafür müssen einfach noch ein paar Kilos runter. 124,5 Kg war mein absolutes Kampfgewicht. Aktuell sind 34,5 Kg runter. Ich weiß jeder denkt dann : Boah, ist ja viel , wie haste das gemacht , wie lange hast du gebraucht? Meine Antwort: Lange habe ich gebraucht, denn die Disziplin war nicht immer da. Ich habe viele Rückschläge erlebt, aber damit soll jetzt Schluss sein😊 .

Viele  haben mich bereits angesprochen und mir vorgeschlagen einen eigenen Blog zu machen und siehe da, da ist er 😍.

In meinem Blog bekommt Ihr einen Einblick in mein Leben, dazu zählt natürlich Familie, Sport , Freizeit und das was wir alle gerne machen , das Essen. Ich werde hier viele schöne Rezepte mit euch teilen, die euch hoffentlich genauso gut schmecken und von der Hand gehen, wie mir.

Ich beantworte gerne Fragen und wünsche euch viel Spaß beim lesen ,stöbern und nachkochen.

Eure Melli