Mittwoch, 16. August 2017

Fluffiger Schoko - Muffin

Achtung Hüftgold. Meine Tochter hat sich heute Schoko-Muffins gewünscht und da ich alles dafür da hatte, habe ich 12 leckere kleine Kuchen gebacken.



Zutaten für 12 Muffins

- 1 Muffin Backblech
- 12 Muffin Papierförmchen
- 120 gr. Zucker
- 250 gr. Dinkelmehl Typ630
- 1 Ei
- 90 gr. Rapsöl
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 250 ml Milch
- Vanille und Bittermandelaroma
- 2 EL Kakao ( Kaba z.B.)
- 2 EL Vollmilch Schokostreusel + ca. 12 TL als Topping
- 130 gr. Zartbitterschokolade 85%

Zubereitung:

1. Ofen auf 180 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen

2. Muffin Backblech mit den Papierförmchen auslegen

3. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen

4. Mehl, Backpulver und Kakao mischen

5. Öl, Ei, Zucker, Milch, 2 EL Streusel und etwas von den Aromen gut vermischen und dann zu den trockenen Zutaten geben und mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

6. Den Teig auf die 12 Förmchen aufteilen und über jedes einen TL der Streusel geben.

7. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen ( Stäbchenprobe machen)

Guten Appetit!


Dienstag, 15. August 2017

Spinat - Feta - Omelette

Satt, satter, Omelette :-)
Dieses Omelette schmeckt richtig gut und Herzhaft. Es macht schön satt und schmeckt auch den Kleinen. Meine Tochter und mein Mann waren begeistert. Das wird es bei uns definitiv öfter geben.
Es ist schnell gemacht und man brauch nur ein paar Zutaten. Für alle die gerne wenig Kohlehydrate zu sich nehmen, für diejenigen ist das genau richtig.



Für 1 Omelette benötigst du folgende Zutaten:

- 2 Eier
- 25 ml Milch
- Salz, Pfeffer, Muskat
- etwas Fett zum ausbacken

Für die Füllung:

- 50 gr. Patros light
- ca. 70 gr. TK Spinat
- 2 TL Creme legere
- Salz. Muskat, Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung Füllung :

Spinat kurz kochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Creme legere unterrühren beiseite stellen.
Feta zerkleinern mit den Fingern oder mit dem Messer und auf einen Teller geben und beiseite stellen.

Zubereitung Omelette:

Backofen Vorheizen auf 200 Grad Ober / Unterhitze

Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben. Mit der Milch gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Fett in der Pfanne erhitzen und die Eiermasse in die Pfanne geben ( mäßige Hitze). Langsam ausbacken (stocken lassen). Kurz bevor das Omelette fertig ist, mit dem Spinat und dem Feta füllen. Zusammenklappen und nochmal 5 Minuten in den Backofen geben. Am besten in einer Auflaufform und danach genießen.

Guten Appetit!

Montag, 14. August 2017

Bunter Chicoréesalat

Heute war mir bei dem schönen Wetter nach Salat.  Seit meiner Kindheit, hat mein Vater mir Chicoréesalat  gemacht und ich esse genau diesen heute immer noch. Er erinnert mich an die noch Sorgenlose Zeit bei meinen Eltern. Ich denke jeder nimmt immer etwas von Zuhause mit. Viele kennen Chicorée eher warm und überbacken. Ich muss gestehen,   ich kannte ihn nur als Salat. Er schmeckt auch nicht so bitter wie viele denken.  Wenn man die äußeren Blätter entfernt schmeckt er einwandfrei.




Für meinen Salat habe ich genommen :

-  Chicorée
-  Tomate
-  Gurke
-  Spitzpaprika
-  Radieschen

Dressing

- Olivenöl
- Heller Balsamico
- Meersalz aus der Mühle
- Bunter Pfeffer aus der Mühle
- Pizzagewürz

Zubereitung:

Den Strunk und die äußeren Blätter vom Chicorée entfernen. Kleinschneiden, waschen und trocken schleudern.

Das restliche Gemüse waschen klein schneiden und alles zusammen mit dem Chicorée auf einen Teller nach Belieben anrichten.

Mir Salz und Pfeffer bestreuen und mit Olivenöl und dem Balsamico abschmecken.

Guten Appetit!

Samstag, 12. August 2017

Flammtoast

Not macht erfinderisch. Mein selbst gemachter Flammkuchenteig hat leider einen Abgang gemacht und da ich keine Lust hatte alles noch mal von vorne zu machen, habe ich mir 4 Scheiben Toast geno.m und daraus einfach schnelle Flammtoast gemacht . Sie schmecken super gut und nach mehr.



Zutaten für 4  Flammtoast

- 4 Scheiben Toast
-  50 gr.Creme fraiche
- 1 Schalotte
- Schnittlauch
- 50 gr.magere Schinken Nuggets
- Salz
- Pfeffer

Zubereitung

1. Ofen auf 200 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen.

2. Das Brot mit einem Nudelholz schön flach rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

3. Creme fraiche auf die Brote streichen.

4. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den Schinken Würfeln auf die Brote verteilen. Schnittlauch, Salz und Pfeffer drüber streuen und für ca.15-20 Minuten backen.  

Bitte Anleitung des Ofens beachten. Wenn die Ränder knusprig sind, kann das Flammtoast aus den Ofen.

Guten Appetit!

Schneller Frühstücksbrei mit Obstsalat

Warm, kalt, warm , kalt. Ja so ist das Wetter im lieben Deutschland. Den einen Tag denkt man, man zerfließt und den nächsten Tag denkt man an Weihnachten und Lebkuchen und macht sich eine Kerze an. Zumindest geht es mir so und da heute einer dieser Tage ist, wo man nicht vor die Tür möchte, weil das Wetter nach Erkältung aussieht, gibt es zum Frühstück wieder etwas warmes, was schnell geht und super schmeckt. Frühstücksbrei ( Haferflocken) , ja ich höre schon einige sagen: Ihhh!!!! Das isst man nur wenn man krank ist etc. Aber nein man ist es auch , wenn man sich was gutes tun möchte. Haferflocken sind leicht, belasten nicht und machen schön satt. Richtig zubereitet schmeckt er super gut. Ich habe heute einen Obstsalat dazu gemacht, mit frischen Brombeeren aus dem Garten.


Zutaten für den Obstsalat für ca. 6 Portionen

- 2 süße Äpfel
- 2 Bananen
- 150 gr. Brombeeren
- Saft einer Zitrone
- etwas Zucker oder jede andere Süße nach Wahl

Zubereitung :

Brombeeren in einer Schüssel mit Wasser säubern,  etwas trocken tupfen und in eine große Schüssel geben. Bananen und Äpfel schälen, klein schneiden und zu den Brombeeren geben.
Zitrone ausdrücken und den Saft zu den Früchten geben. Alles durchrühren und je nach Geschmack mit Zucker etc. abschmecken. Deckel drauf und etwas ziehen lassen.

Zutaten Frühstücksbrei (Haferflocken) für 2 Portionen:

- 80 gr. Haferflocken
- Priese Salz
- 1/2 TL Zimt
- 200 ml Milch
- 100 ml Wasser
- etwas Vanille oder (Vanille Aroma)

Zubereitung:

Haferflocken, Salz ,Zimt und Vanille in einen Topf geben. Alles kurz durchrühren dann die Milch und das Wasser zugeben und gut mischen. Alles unter ständigem Rühren aufkochen lassen und den Herd dann ausschalten und kurz noch eine Minute unter rühren quellen lassen.

Brei auf zwei Teller aufteilen und mit dem Obstsalat servieren. Evtl. noch mit etwas Zimt bestreuen.

Wer mag kann den Brei auch süßen. Ich habe es weg gelassen, weil der Obstsalat schon süß genug ist. Ansonsten einfach schon beim Kochen 1 TL Zucker oder etwas anderes zum Süßen in den Topf geben.

Guten Appetit!

Montag, 7. August 2017

Feine Apfel - Eierkuchen ohne Zucker

An einem schönen frühen Morgen, an dem ich auch noch das Glück habe frei zu haben, darf ein schönes Frühstück nicht fehlen .
Mir war nach Eierkuchen oder Pancakes ( hört sich ja moderner an) mit Apfel. Meine Mutter hat mir diese schon zu meiner Kindheit immer gemacht und ich liebe sie heute noch genauso wie damals. Ja wie heißt es doch so schön, Mama ist die Beste und bei Muttern schmeckt es doch auch immer am besten. Ich finde es toll, auch seinen eigenen Kindern liebevoll zubereitete Gerichte beizubringen, die sie dann später auch für Ihre Kinder kochen können. So bleibt doch eine gutes Gericht über viele Generationen erhalten. Und ich meine wirklich frisch kochen und nicht mit Tütchen, denn dafür brauch man keine Mama und das Rezept, denn das steht hinten drauf und kann jeder. Natürlich gibt es Ausnahmen und ja auch ich habe damals mit Tütchen gekocht, aber nachdem auch ich einfach mir das Kochen weiter selbst bei gebracht habe und in der Küche einfach immer alles nach Lust und Laune koche, seitdem weiß ich einfach frische Lebensmittel zu verarbeiten lohnt sich tausend mal mehr als jede Tüte.
Natürlich schmecken die viel intensiver, sind ja auch genug Geschmacksverstärker drin, aber mit vielen Kräutern und Gewürzen, schmeckt frisch einfach noch besser. Umso öfter man lernt frisch zu kochen , umso schneller gewöhnt sich auch der Gaumen daran.


Für 4 dieser leckeren Eierkuchen habe ich folgende Zutaten genommen:

- 2 Eier gr. M
- 1 Eiweiß
- 80 gr. Dinkelmehl Typ 1050
- 70 gr. Apfelmus ohne Zucker ( vorzugsweise selbstgemacht)
- 1 süßen Apfel
- 1/2 TL Backpulver
- Zimt
- 50 ml Milch
- Öl zum braten

Zubereitung:

2 Eier in einen Messbecher oder in eine Rührschüssel geben. Das 3. Ei vom Eigelb trennen und das Eiweiß zu den Eiern geben. Milch und den Apfelmus zu den Eiern geben und alles kurz rühren. Mehl mit Backpulver mischen und alles in die Schüssel oder den Messbecher zu den übrigen Zutaten geben und mit einem elektrischen Handmixer zu einem glatten Teig rühren.

Apfel waschen, vierteln , entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Öl in der Pfanne erhitzen.

Etwas von dem Teig in die Pfanne geben, mit Apfelscheiben belegen , mit Zimt bestreuen und langsam ausbacken. Wenn sich oben ein etwas trockenerer Film bildet, den Eierkuchen vorsichtig wenden.

Ausbacken und auch Küchenkrepp das Öl auffangen lassen.

Eierkuchen auf einem großen Teller anrichten und nochmals mit Zimt bestreuen. Dazu noch etwas Apfelmus als Topping und dann,

Guten Appetit!





Sonntag, 6. August 2017

Erdbeer - Käsekuchen

Heute waren wir Eis essen und ich habe mir einen Erdbeerbecher gegönnt. Wenn ich schon mal im besten Eis Laden von Berlin bin, dann muss das auch mal sein. Wirklich lecker. Den Käsekuchen den ich heute eh backen wollte, habe ich nun noch etwas ergänzt im Geschmack. Nämlich mit Erdbeeren, zumindest schmeckt er danach. Frische hatte ich nicht mehr da, und das sind mit die Einzigsten Beeren, die ich dieses Jahr nicht gepflanzt habe. Na aber die Not macht erfinderisch. Der Kuchen ist lecker Cremig, mit leichter Zitronen Note und Erdbeer Geschmack.



Für einen Torten Ring Durchmesser ca. 20 cm oder 18 ner Springform

Zutaten:

- 500 gr. Magerquark
- 200 gr. Frischkäse Natur
- 2 Eier gr. M
- 1 Eiweis
- 1 Packung Vanille Pudding Pulver
- 1 TL Backpulver
- 2 Tüten Vanillezucker
- 3 EL Xucker (Xylit)
- 3 EL Milch
- 1/2 Fläschen Erdbeersoße von Schwartau ( Alternativ Marmelade)
- 3 Tropfen Zitronen Aroma
- 1/2 kleine Zitrone


Zubereitung:


Außer die Erdbeersoße, Zitrone ausdrücken und dann mit allen Zutaten in einer Schüssel mit einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Springform oder Tortenring mit Backpapier auskleiden oder mit Fett einpinseln. Die Hälfte des Teiges einfüllen und etwas von der Erdbeersoße darüber verteilen. Mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen durch den Teig einfach ein kleines Muster ziehen, wie beim Marmorkuchen. Dann den restlichen Teig drüber geben . Zum Schluss nochmal etwas von der Soße über den Teig verteilen und wieder mit der Gabel oder dem Holzstäbchen ein Muster ziehen.

Backofen ohne Vorheizen auf 200 Grad Ober/ Unterhitze stellen und den Kuchen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Dann den Ofen auf 180 Grad runter schalten und nochmal ca. 25 Minuten backen.

Abkühlen lassen und mit etwas von der Soße servieren.

Guten Appetit!

Tip: Frische Erdbeeren waschen klein schneiden mit Zucker und Zitrone abschmecken und Wässern lassen. Anstatt der Erdbeersoße, die frischen Erdbeeren über den Kuchen geben.


Tomate - Mozzarella mit Zucchini

Als Vorspeise oder einfach so zum Abendessen oder als leichtes Mittagessen, es ist eigentlich egal zu welchem Anlass, es schmeckt eigentlich immer zu jeder Zeit. Tomate - Mozzarella kennt jeder und wir essen gerne noch gebratene Zucchini dazu, gerade, weil auch die bei mir aus dem Garten geerntet,  ja gleich nochmal besser schmeckt. Zumindest bilde ich mir das immer ein. Abgeschmeckt mit rotem Balsamico , mit einer leichten Knoblauchnote, etwas Pizzagewürz, Salz und einem guten Olivenöl . Mehr braucht es da gar nicht um zufrieden zu sein.



Zutaten 1 Teller für 2 Personen

- 2 Tomaten
- 1 Zucchini
- 1 Knoblauchzehe
- 1/2 Packung mini Mozzarella
- Balsamico rot
- Olivenöl
- Meersalz aus der Mühle
- Pizzagewürz
- Basilikum , wenn gewünscht
- Chili aus der Mühle

Zubereitung

Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden , Knoblauch schälen und  halbieren. Alles in einer Pfanne mit einem EL Öl ( ich nehme immer Olivenöl, auch wenn man es nicht unbedingt erhitzen sollte ) braun anbraten. Mit Salz und Chili würzen. Übermäßiges Öl auf einem Teller mit Küchenkrepp auffangen .

Tomaten Waschen und den Strunk entfernen. Klappt gut mit einen Apfelentkerner. Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Teller abwechselnd mit Zucchini in einem Kreis belegen. Mozzarella abtropfen, halbieren und auf dem Gemüse verteilen. 1 TL Olivenöl oder wer mag auch gerne mehr, über den Käse und dem Gemüse verteilen. Mit Pizzagewürz  und Salz bestreuen. Ich habe den Balsamico in die Mitte des Tellers gegeben und nicht über das Gericht, denn ich finde es sieht dann besser aus, und jeder kann dann im Balsamico dippen, bis er den gewünschten säuerlichen Geschmack erhält, den er möchte. Etwas Brot dazu und fertig.

Guten Appetit!




Donnerstag, 3. August 2017

Tomaten-Bohnensalat mit Thunfisch

Heute habe ich einen schönen frischen und schnell zubereiteten Salat gemacht. Er eignet sich gut zum mitnehmen . Ist leicht und macht satt. Durch die Zitrone hat er eine schöne Frische und die Lauchzwiebeln geben einen leichten und nicht zu strengen Geschmack ab. Schnell gemacht mit wenig Zutaten. Wenn ihr den Salat z.B. zum Grillen machen wollt, dann lasst einfach den Thunfisch weg, oder ersetzt ihn durch Feta Käse. Wer Bohnen nicht mag, der nimmt z.B. Reis . Schmeckt genauso gut.



Für eine große Schüssel habe ich folgende Zutaten genommen:

- 4 mittelgroße Tomaten
- 2 Lauchzwiebeln
- 2 EL Schnittlauch (TK)
- 1 EL Petersilie (TK)
- 1 Dose Thunfisch in Wasser
- 250 gr. weiße Bohnen ( Dose oder frisch gekocht)
- Meersalz (oder jedes andere Salz)
- bunter Pfeffer aus der Mühle ( oder jeder andere Pfeffer)
- 1 EL Olivenöl
- 1 - 2 Zitronen
- Knoblauch wenn gewünscht

Zubereitung:

Bohnen in eine Schüssel geben ( bei Bohnen aus der Dose, gut abspülen und abtropfen lassen). Lauchzwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Tomaten vierteln und in Würfel schneiden. Alles zu den Bohnen geben. Thunfisch abtropfen ,Schnittlauch und Petersilie zugeben.
Zitronen auspressen . Saft mit Olivenöl mischen und über den Salat geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Mittwoch, 2. August 2017

Saftige Brombeer - Pancakes

Ihr habt Lust auf Obst und auch auf Kuchen? Pancakes finde ich immer eine leckere Alternative, die schnell gemacht ist und man hat eigentlich fast immer alle Zutaten im Haus. Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen ich beides gerne hätte. Also Obst und Kuchen. Zum Kaffee schnell gemacht und im Garten ist eh gerade noch schön die Zeit für die Brombeeren. Gibt nochmal etwas mehr Frische dazu. Wie bei all meinen Rezepten nun auch hier wieder eins nach Gefühl. Für euch natürlich alles abgewogen, es soll ja auch gelingen und schmecken.



Für 3 Portionen habe ich folgende Zutaten genommen:

- 2 Eier Gr. M
- 50 ml Milch
- 70 gr. Dinkelmehl Typ 630
- 1/2 TL Backpulver
- 2 Tüten Vanillezucker
- 2 Handvoll Brombeeren
- 1 große Banane
- 200 gr. griechischer Joghurt
- Ahornsirup
- Öl zum braten

Zubereitung:

Eier, Mehl, Vanillezucker, Milch und eine Handvoll Brombeeren in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab gut durchmixen. Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Keine Angst, nach dem Braten sind sie nicht mehr so lila.

Öl in der Pfanne erhitzen und 9 kleine Pancakes ausbacken. Banane in kleine Würfel schneiden. Jetzt je Portion 3 Pancakes nacheinander schichten mit etwas von dem Joghurt und den Bananen. Als letzte Schicht Joghurt Banane und Brombeeren. Mit ein wenig Ahornsirup beträufeln und genießen.

Guten Appetit!