Samstag, 1. Juli 2017

Käse - Zwiebel - Sesam - Stangen

Wenn die Familie sich zum Grillen anmeldet, dann gibt es auch mal ein anders Brot zu Fleisch ,Salat und Gemüse . Ich habe mich diesmal für kleine Brot-Stangen entschieden. So spart man sich das Scheiben schneiden und jeder nimmt sich soviel er mag. Die Stangen können auch gut eingefroren werden und bei Bedarf wieder aufgebacken werden. Die Stangen sind schnell gemacht, denn ich habe diesmal einfach nach Gefühl den Teig geformt und im Ofen macht der nochmal was er will :-)


Zutaten für 15 knusprige Stangen

- 500 gr. Dinkelmehl Typ 1050
- 1 Tüte trocken Hefe
- 10 gr. Salz
- 1/2 TL gemahlener Kümmel
- 1 EL Rapsöl
- 350 ml lauwarmes Wasser
- 1 kleine rote Zwiebel
- 3 Schalotten
- Küschenmaschine , wenn vorhanden
- Mehl zum ausrollen



Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Hefe, Salz, Kümmel in die Schüssel geben. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bräunlich anbraten, aber nicht verbrennen. Die gebratenen Zwiebeln zu den anderen Zutaten geben und unterrühren. Wasser abmessen und nach und nach unter kneten dem Teig zufügen.  Wenn der Teig gut verknetet ist, in der Schüssel abgedeckt ca, 45 Min ziehen lassen .
Nach Ablauf der Zeit mit nassen Händen auf bemehlter Fläche kleine gedrehte Stangen formen. Auf ein Backblech legen und mit Käse oder Sesam bestreuen. Natürlich auch pur lecker.
Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 20- 25  Minuten backen.

Guten Appetit!

Dienstag, 27. Juni 2017

Kartoffel & Paprika vom Blech

Ein buntes Blech voller Geschmack. Es muss auch mal ohne Fleisch gehen. Das gibt es bei uns eh nicht so oft. Dieses große Familienblech kann gut als Hauptgericht allein oder als Beilage zu z.B. Hähnchenschenkel gegessen werden.



Für ein Blech habe ich folgende Zutaten genommen.

- 1,5 Kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
- 5 Paprika
- 2 milde Peperoni
-2 Gemüsezwiebeln
- 4 Knoblauchzehen
- ein paar Stängel Oregano
- 15 ml Olivenöl
- etwas frische Petersilie
- Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer, Chili aus der Mühle, Paprika edelsüß, Koriander gemahlen, Estragon getrocknet, Pizzagewürz ( von Ubena), Majoran und 3 Lorbeerblätter.

Zubereitung:

Paprika und Zwiebeln in streifen schneiden, Knoblauch und Chili in  feine Scheiben schneiden und alles in eine Schüssel geben. Kartoffeln schälen und in gleich große Scheiben schneiden ( ca. 5 mm dick).  Alles mit Olivenöl vermischen und mit den Gewürzen abschmecken.



Alles bei 220 Grad Ober/Unterhitze ca. 35 Min auf mittlerer Schiene garen. Nach 15 Minuten alles vorsichtig einmal wenden du weitere 15- 20 Minuten garen.


Guten Appetit !















Montag, 26. Juni 2017

Erdbeer-Sahne -Quark mit Joghurt Müsli

Es ist Sommer und ich kann nicht ohne was Süßes. Jetzt im Juni sind die Erdbeeren reif und schmecken besonders gut. Zuviel Zucker brauch man meistens gar nicht.  Diese süße Verführung ist schnell gemacht, schmeckt frisch und ist nicht zu süß, was natürlich jeder für sich selbst abwandeln kann. Ich habe für dieses cremige Dessert heute folgende Zutaten genommen.




Zutaten 3 große Gläser

- 500 gr. Magerquark
- 120 gr Rama Cremefine zum Schlagen
- 430 gr, Erdbeeren
- 20 gr. Puderzucker
- Saft eine 1/4 Zitrone
- Mineralwasser Medium
- 45 gr. Johannisbeer-Joghurt Crunchy ( DM)



Zubereitung:

Magerquark mit dem Mineralwasser glatt rühren. Sahne, 10 gr. Puderzucker ohne Sahnesteif etwas steif schlagen und unter den Quark mischen. 130 gr. Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und unter die Quark-Sahnecreme mischen. Alles kurz ein  paar Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit die restlichen Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit dem restlichen Puderzucker und dem Zitronensaft mischen. Etwas stehen lassen, bis sich etwas roter Erdbeersaft gebildet hat.

Zum Schluss die Creme im 3 Gläser aufteilen und die Erdbeeren mit der Soße aufteilen auf alle Gläser. Als Topping  jeweils 15 gr. Müsli auf jedes Glas geben.

Guten Appetit!



Freitag, 9. Juni 2017

Dinkel - Buttermilch Zitronen - Brombeerkuchen

Heute war uns zur Kaffeezeit nach einem kleinen Stück Kuchen. Da ich bei diesem schönen Wetter schnell fertig werden wollte,  gab es diesen  kleinen saftigen schnellen Kuchen bei uns.


Zutaten für 16 kleine Stücke 

- Backform eckig 25*20 cm, Höhe 4 cm
- 180 Grad  Ober / Unterhitze 
- 100 Gramm Xucker Premium 
- 4 Tüten Vanillezucker 
- 1 EL Zucker 
- 370 ml Buttermilch 
- 400 Gramm Dinkelmehl Typ 1050
- Saft 1 Zitrone 
- 100 Gramm weiche Butter 
- 3 Eier
- Zitronenaroma ( oder Abrieb) 
- 1/2 Backpulver 
- 125 Gramm Brombeeren 
etwas Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung :

Ofen auf 180 Grad vorheizen

Butter mit dem Xucker, Vanillezucker und normalen Zucker geschmeidig rühren. Eier , Zitronensaft und die Buttermilch dazu geben.  Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Mit Zitronenaroma oder Zitronenabrieb nach Belieben abschmecken und nochmals gut verrühren. 

Form fetten und Kuchen einfüllen. Brombeeren waschen, halbieren und auf dem Kuchen verteilen. 


Ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe.
Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit! 

Sonntag, 4. Juni 2017

Raffaello Milchreis mit Erdbeeren auf Vanillesoße und Joghurt

Zu Pfingsten überrasche ich meine Lieben mit einer süßen Nascherei. Ich habe alle Zutaten auf die ich Lust hatte in diesem Dessert vereint. Ob Raffaello , Erdbeeren, Vanille oder Joghurt.



Für 3 Portionen habe ich folgende Zutaten genommen:

-400 gr. frische Erdbeeren
- 6 EL Joghurt griechischer Art 2% Fett Milbona
- 6 EL Vanillesoße ( Naschkatze)
- 125 gr. Milchreis trocken
- 600 ml Milch 1,5 % Fett
- 30 gr Xucker Premium
-2 TL Xucker Premium
- Saft einer 1/2 Zitrone
- Vanillearoma (Ostmann)
- 3 Raffaello

Zubereitung:

Milchreis mit 500 ml Milch, 30 gr.  Xucker, Vanillearoma und 3 zerdrückten Raffaello nach Packungsangabe kochen. Die Mandeln der Raffaello entfernen. Die Waffeln lösen sich bei kochen fast vollständig auf. Wen es jedoch stört, der holt diese mit dem Löffel einfach aus dem Topf zum Anfang raus. Sollte der Milchreis zum Schluss zu fest sein, nochmal 100 ml Milch zugeben und etwas ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft und 2 TL Xucker Premium vermischen und wässern lassen. Der Erdbeersaft schmeckt super.

Dann die Gläser wie folgt schichten:

1.  Je Glas 2 EL Joghurt
2. 2 EL Vanillesoße
3. 2 EL Erdbeeren
4. 4 EL Milchreis
5. Erdbeeren auf die 3 Gläser aufteilen.

Wer mag kann noch ein paar Kokosraspeln drüber streuen.

Milchreis der über ist kalt stellen oder gleich naschen.

Guten Appetit!

Samstag, 27. Mai 2017

Tomaten-Knoblauchbutter

Passend zu diesem tollen Wetter heute gibt es zum Grillen unsere Lieblings Knoblauchbutter. Ich hatte sie das erste Mal bei meiner Schwägerin gegessen und sie schmeckt klasse. Soßen fallen bei uns dadurch fast weg.
Ich kann diese Butter nur empfehlen. Eine Hälfte wird immer eingefroren, so hat man immer etwas fürs nächste mal.


Zutaten:

- mindestens 4 große Knoblauchzehen
- 1 Tube Tomatenmark
- 250 Gramm ( 1 Paket Butter)
- Salz nach Geschmack

Zubereitung:

Knoblauchzehen pressen oder sehr fein hacken und in eine Schüssel geben. Butter sollte Zimmertemperatur haben.  Butter und Tomatenmark zu dem Knoblauch in die Schüssel geben. Alles mit einer Gabel oder einen Löffel miteinander gut vermischen, bis es eine einheitliche Farbe hat. Mit Salz abschmecken.

Wer es schärfer mag, der gibt noch etwas Chili dazu.

Guten Appetit!

Montag, 22. Mai 2017

Bananen-Pfirsich-Quark mit Porridge und Erdbeeren

Ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden, was ich mir zum Frühstück machen soll. Ich hatte frische Erdbeeren gekauft, aber auch noch Obst da, was gegessen werden musste. Mein Porridge wollte ich aber heute auch gerne und warum nicht gleich noch ein wenig Schoko dazu? Ich kann eben nicht genug bekommen. Aber umso mehr hat mir das Frühstück geschmeckt. Gesund und sättigend. Es ist schnell gemacht und kann auch gut am Abend vorher zubereitet werden, wenn die Zeit mal wieder knapp ist.


Zutaten für 1 Portion:

- 200 gr Magerquark
- Wasser mit Kohlensäure
- 2 kleine Plattpfirsiche
- 3 Erdbeeren
- 1 reife Banane
- 1 paar Tropfen Vanille
-  1/2 Zimt
- 1/2 TL Backkakao
- 1/2 TL Xucker Premium ( oder jede andere Süße)
- etwas kochendes Wasser ( Wasserkocher)
- 3 EL Haferfolcken

Zubereitung:

Banane mit der Gabel gut zerdrücken. Quark in einer Schale mit Mineralwasser glatt rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Banane mit dem Quark verrühren. Pfirsiche und Erdbeeren klein schneiden. Haferflocken, Backkakao, Vanille und Xucker in eine Schale geben und mit etwas kochendem Wasser übergießen, so dass eine cremige Konsistenz entsteht.

Jetzt in ein Glas Schichten. 1. Schicht Bananen-Quark, 2. Schicht Pfirsiche, 3. Schicht Bananen -Quark, 4.Schicht Porridge, 5. Schicht Bananen - Quark, 6. Schicht Erdbeeren.

Guten Appetit!